Unser Antrieb

Von April bis Juli, setzen die weiblichen Rehe ihre Kitze bevorzugt im hohen Gras ab. Dort liegen die Kitze den ganzen Tag und bewegen sich nicht. In diese Zeit fällt auch die Mähsaison für den ersten Wiesenschnitt. Durch den nicht vorhandenen Fluchtinstinkt sind die Kitze Opfer der modernen Mähmaschinen und werden zermäht oder schwer verletzt. Allein in Deutschland erleiden dadurch jährlich geschätzt ca. 50- 100.000 Mähkitze den grausamen Mähtod oder werden verstümmelt und müssen erlöst werden.

Wir erstellen gerade Inhalte für diese Seite. Um unseren eigenen hohen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden benötigen wir hierfür noch etwas Zeit.

Unsere Arbeit

In Absprachen mit den Landwirten und Jägerinnen und Jägern suchen wir die Wiesen mit Hilfe modernster Drohnen (mit Wärmebildkamera) vor der Maat ab und sichern die Mäkitze in eigens dafür modifizierten Mähkitzkisten und sichern diese bis nach der Maat. 

Nach der Maat werden die Kitze dann wieder in die Freiheit entlassen um von Ihrer Mutter wieder in Empfang genommen zu werden.

Die Drohnenpiloten sowie das Mähkitzretterteam arbeiten ehrenamtlich.

Der Tierschutz steht bei uns an oberster Stelle, daher ist die Leistung für den Landwirt kostenfrei.